+++  +++  Das ETI ist  d i e  Privatschule mit hochqualifiziertem Lehrpersonal am besten Standort innerhalb Berlins.  +++  +++

Verfasst am: 03/07/2018 | Kategorie: Aktuelles

NÄCHSTER AUSBILDUNGSBEGINN IM SEPTEMBER 2018

Letzte Aufnahmeprüfung am 25. August !!!

Bis zum 21. Juli sind auch noch individuelle Vorsprechtermine möglich, die telefonisch unter 030/2785301 vereinbart werden können.

Information zur Aufnahmeprüfung:

Die Aufnahmeprüfung an der Schauspielschule Berlin ist ein Eignungstest, der das Ziel hat, die allgemeinen Voraussetzungen für den Beruf festzustellen: Körperliche und stimmliche Möglichkeiten, Äußerungsbedürfnis, Beobachtungsfähigkeit und Phantasie. Körper und Stimme sollten bei unserer Ausbildung sehr belastbar sein.

Zur Aufnahmeprüfung sind zwei Rollenausschnitte aus Theaterstücken und ein A-Cappella-Lied vorzubereiten. Innerhalb der Prüfung werden außerdem Improvisationsaufgaben gestellt und / oder es wird an der Rolle gearbeitet. weiterlesen…

Verfasst am: 03/07/2018 | Kategorie: Aktuelles

ABSCHLUSSINSZENIERUNG

Niemandsland / Terra de Ningúem

Die Abschlussinszenierung der zukünftigen Absolventenklasse der ETI Schauspielschule Berlin:

Niemandsland / Terra de Ningúem
(Szenen aus “Unschuld” und “Das Leben auf der Praça Roosevelt” von Dea Loher)

Premiere am 20. Juli 2018.
Weitere Vorstellungen: 21. und 22. Juli sowie 13., 14., 15. und 16. September 2018, jeweils um 20.00 Uhr am ETI Berlin. ACHTUNG! Die Premiere sowie die Vorstellungen am 21. und 22.07. sind bereits ausverkauft!

Es spielen: Maximilian Boerscheper, Valentine Capain, Julius Christodulow, Antonia Döring, Hoda El-Sharkawy, Maximilian Hintz, Daniel Kaiser-Küblböck, Henrike Meuche, Sophie Polack, Jasmin Wyszka

LEIDER WIRD DANIEL KAISER-KÜBLBÖCK AUFGRUND EINER ERKRANKUNG ZUR PREMIERE UND ZU DEN VORSTELLUNGEN AM 21. UND 22. JULI NICHT AUFTRETEN.

Regie: Bozena Baranowska
Musikalische Leitung: Robert P. Mau weiterlesen…

Verfasst am: 03/07/2018 | Kategorie: Aktuelles

AKTUELLE ABSOLVENTENKLASSE

Nachwuchs für die Bühne …

Ende Juli verabschieden wir unsere aktuelle Absolventenklasse nach dreijähriger Berufsausbildung als staatlich anerkannte Schauspielerinnen und Schauspieler. Im Frühjahr waren sie letztmalig gemeinsam auf der Bühne des ETI zu erleben mit sieben Vorstellungen ihrer Abschlussinszenierung “Shoot / Get Treasure / Repeat” von Mark Ravenhill (Regie: Michael Funke). Danach arbeiteten sie , betreut durch unsere DozentInnen, an ihren Vorsprechrollen und -liedern, die sie am 01. Juli in einer öffentlichen Generalprobe am ETI vorstellten. Am 19. Juli bekamen sie ihre Abschlusszeugnisse überreicht, und nun können wir nur noch sagen: Herzlichen Glückwunsch, und TOITOITOI !!!

Alexandra Clouston
Friederike Dörr
Valerian Marnitz
Erika Mosonyi
Friederike Serr
Peter Stephan
Anna Stock
Lisa Störr
Oda Ulshöfer

Verfasst am: 03/07/2018 | Kategorie: Aktuelles

ETI-WERKSTATT

Abendkurs “Schauspiel vor der Kamera”

Das Europäische Theaterinstitut e.V. bietet schul-externen InteressentInnen die Möglichkeit, im Rahmen der ETI-Werkstatt an Schauspielkursen, Bewegungskursen und Workshops teilzunehmen.

Am 03. September 2018 beginnt wieder ein Grundlagen-Kurs “Schauspiel vor der Kamera” in der ETI-Werkstatt. Dieser Kurs ist eine Weiterbildung und richtet sich an SchauspielerInnen, die bei Film und Fernsehen arbeiten wollen. Herzlich willkommen sind auch RegisseurInnen, die sich für diesen Zeitraum in die „Spielwelt“ begeben wollen. Dozent: Oliver Nötzel   Weitere Informationen …

Verfasst am: 03/07/2018 | Kategorie: Aktuelles

ETI-Kalender

20.-22.07.:Präsentation Abschlussinszenierung (ausverkauft)
23.07.-26.08.:Sommerferien am ETI
25.08.:AUFNAHMEPRÜFUNG
03.09.:Ausbildungsbeginn für die neue Klasse
13.-16.09.:Präsentation Abschlussinszenierung
Verfasst am: 03/07/2018 | Kategorie: Aktuelles

UNSERE ABSOLVENTEN

Aktuelle Engagements (Auswahl)

Theater:

Caroline Pischel befindet sich seit 2017 im Festengagement am Theater der Altmark / Landestheater Sachsen-Anhalt Nord in Stendal an und debütierte dort mit der Titelrolle in der “Antigone” des Sophokles. Am 02. September 2018 hat sie Premiere mit Goethes “Faust. Der Tragödie erster Teil”. Laurine Betz gehört seit einigen Jahren zum Schauspielensemble Klassik am Meer. In diesem Sommer wird sie in Koserow auf Usedom wieder die weibliche Titelrolle in Shakespeares “Romeo und Julia” spielen; die Wiederaufnahme startete am 19. Juli 2018. Bei der diesjährigen Sommertheaterinszenierung des Schauspiels Chemnitz, “Die Legende vom Stülpner-Karl”, ist Martin Valdeig in der Titelrolle zu erleben; die Premiere war am 16. Juni 2018. Zusammen mit Magda Decker und Maria Schubert befindet er sich seit 2013 im Festengagement am Schauspielhaus Chemnitz. Magda hatte am 11. Mai 2018 Premiere als Franziska in “Sieben Geister”, einem Familiendrama von Sören Hornung (Gewinnerstück des Chemnitzer Theaterpreises für junge Dramatik 2018); Maria und Martin spielen seit dem 17. März 2018 gemeinsam in “Meister und Margarita” nach Bulgakow. Hannah Drill trat am 15., 16. und 17. Juni 2018 im Tatwerk Berlin in der internationalen Produktion “Intime Freunde” auf, einer Performance von Teatro del Lemming und Tatwerk / Performative Forschung. Zuletzt war sie zusammen mit Lars Hartje von November 2017 bis Februar 2018 mit dem Ensemble Radiks in den Produktionen “Wir waren mal Freunde (Blick zurück nach vorn)” und “Fake oder War doch nur Spaß” auf Tournee durch Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen. Anja Kleinhans leitet seit vielen Jahren das “Theader” im pfälzischen Freinsheim, das als kleinstes Theater Deutschlands und vielleicht der ganzen Welt gilt. Zum TheaderSommerFreinsheim spielte sie vom 14. bis 24. Juni 2018 in “Pfälzer Waldweiberwildwechsel” von Michael Herl unter der Regie von Uli Hoch. Melanie Stahl hatte am 13. Juni 2018 am Berliner Monbijou Theater Premiere als Amalia in Schillers “Die Räuber”. Kolja Heiß tourt seit dem 09. Juni 2018 in der Produktion “Die Abenteuer von Tom und Huck” (nach Mark Twain) mit dem Kulturmobil Niederbayern übers Land. 60 Vorstellungen an 30 Orten in ganz Niederbayern stehen auf dem Programm. Katharina Steger spielt unter der Regie von Judith Kriebel in “I am aus Trier – Die Karl-Marx-Revue!” in der TUFA Trier. Premiere war am 02. Juni 2018. Anna Katharina Andrees ist seit dem Jahre 2006 als Regisseurin und Produktionmanagerin beim Circus Sonnenstich tätig, der in diesem Jahr sein 20jähriges Bestehen feiert. Aus diesem Anlass fanden am 02. und 03. Juni 2018 im Berliner Admiralspalast zwei Jubuläums-Shows statt. weiterlesen…

Verfasst am: 04/11/2017 | Kategorie: Aktuelles

20 JAHRE ETI

Grußworte zum Jubiläum 2017

Wir freuen uns über die vielen anerkennenden, dankbaren und lieben Worte, die wir von unseren ehemaligen SchülerInnen sowie anderen Persönlichkeiten der deutschen Theaterlandschaft im Zusammenhang mit unserem zwanzigjährigen Bestehen erhalten. Wir möchten die Texte hier ungekürzt veröffentlichen. Auf den Namen der Gratulanten liegen Links zu ihrer jeweiligen Homepage …

 

“Jeder Weg beginnt mit einem ersten Schritt. Ich bin froh, dass ich meine ersten Schritte am ETI machen durfte…
Alles, was ich bis jetzt hier gelesen habe von den ‘Ehemaligen’, macht mich glücklich und zeigt mir, dass dies ein besonderer Ort ist und ich bin dankbar für jede Erfahrung aus dieser wundervollen, aufregenden, schmerzhaften, vorbeifliegenden Zeit.
Also, einfach DANKE, liebes ETI!
Ich wünsche allen ETIanern und kommenden Absolventen einen spannenden, abwechslungsreichen und erfolgreichen Weg.”

Anthony Mrosek (ETI-Absolvent 2012)

 

“Herzliche Glückwünsche vom ganzen Team zum bevorstehenden Jubiläum!
20 Jahre sind eine beeindruckende Zeit – und wir wissen, wovon wir reden!!! Immerhin haben wir auch schon 26 Jahre gearbeitet, gekämpft, gelitten und letztlich Erfolg genießen können in der Ausübung des schönen Berufes, den wir haben.
Wir wünschen Euch mindestens noch weitere 20 Jahre und allen jungen Kollegen maximale Erfolge!
Im Namen ALLER vom Team des THEATER IM PALAIS!”

Gabriele Streichhahn (Intendantin Theater im Palais, Berlin) weiterlesen…

Verfasst am: 09/10/2016 | Kategorie: Aktuelles

FILM IM FOKUS

Mehr Schauspiel vor der Kamera

Am ETI wurde die Ausbildung im Filmschauspiel intensiviert, um noch besser den ständig wachsenden Ansprüchen gerecht werden zu können, die von Agenturen, Castern, Film- und Fernsehstudios an die professionelle Vorbereitung der SchülerInnen gestellt werden.

Mit Genehmigung des Senats wurde die Gesamtdauer der Schauspielausbildung am ETI um ein Trimester verlängert. Nach der Abschlussinszenierung am Ende des 9. Trimesters stehen in einem 10. Trimester ausschließlich Kameratraining und intensive Arbeit an den Monologen für das Vorsprechen an Theatern im Zentrum. weiterlesen…

Verfasst am: 09/10/2016 | Kategorie: Aktuelles

MOVIE STARS

Ausgewählte Film- und Fernsehauftritte der AbsolventInnen des ETI Berlin

 

Karin Hanczewski (ETI-Absolventin 2005)
Paul Matzke (ETI-Absolvent 2005)
in: “Lotte”, Kinofilm, Deutschland 2016 weiterlesen…

Verfasst am: 08/03/2015 | Kategorie: Aktuelles

WARUM “EUROPÄISCH”?

Von Anne-Sylvie König, Dozentin für Theatergeschichte / Dramaturgie am ETI

 

… weil unsere DozentenInnen nicht nur aus Deutschland, sondern aktuell aus Tschechien, Polen,
Frankreich, Russland und Australien kommen, und aus all diesen Ländern Traditionen, Theatermethoden und -ästhetiken mitbringen.

… weil wir mit europäischen Schauspielschulen Kooperationsprojekte realisieren – wie mit Montpellier
und Barcelona in den letzten Jahren – und weiter im Austausch mit europäischen Schauspielschulen
sind. weiterlesen…